Sexualisierte Gewalt mit digitalem Medieneinsatz umfasst unterschiedliche Phänomene, deren charakteristisches Merkmal neben einer Sexualisierung der Einsatz digitaler Medien sowohl zur Anbahnung, Fortsetzung wie auch zur Verübung der jeweiligen Gewaltformen ist. Eine wesentliche Aufgabe der Kinder- und Jugendhilfe besteht in der Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt mit digitalem Medieneinsatz. Bestehende Schutzkonzepte berücksichtigen dabei die Spezifika des digitalen Medieneinsatzes meist nur bedingt. Umso wichtiger erscheint bei einer solchen Zielsetzung die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Wissenschaft und Praxis.

Link zum Beitrag

weitere Ergebnisse :

More posts: Kinder- und Jugendhilfe Schutzkonzepte sexualisierte Gewalt

Bezug/Abonnement Einzelheft

Abo_20131204

Literaturdatenbank_KJug_Banner_03042013_175px

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe