Die Gefährdungen, denen Kinder und Jugendliche mit und ohne Migrationsgeschichte ausgesetzt sind, sind aus Sicht des Jugendschutzes die gleichen. Unterschiedliche kulturelle und sozialisatorische Hintergründe erfordern aber einen spezifischen Zugang – auch zu den Eltern. Im Beitrag wird anhand zweier Fallbeispiele herausgearbeitet, wie die Soziale Arbeit …

mit der Zielgruppe (türkeistämmige Familien) aktiv werden kann. Zunächst wird kurz auf die Sozialisationsbedingungen der Jugendlichen eingegangen. Danach werden zwei Fallbeispiele vorgestellt, um den Unterschied zwischen Neuzuwanderern (hier Asylbewerberfamilie) und einer Arbeiterfamilie der dritten Generation deutlich zu machen. Zum Schluss werden konkrete Handlungsvorschläge formuliert, die pädagogische Konsequenzen beinhalten.

Link zum Beitrag

weitere Ergebnisse :

More posts: Jugendhilfe Migranten Migration migrationssensibel

Bezug/Abonnement Einzelheft

Abo_20131204

Literaturdatenbank_KJug_Banner_03042013_175px

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe