Im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe werden verschiedene Formen der familienergänzenden und familienersetzenden Hilfen zur Erziehung angeboten. Kinder und Jugendliche, deren Eltern – vorübergehend oder dauerhaft – mit der Erziehung überfordert sind, leben dabei in teilstationären und stationären Einrichtungen und werden hier pädagogisch betreut und gefördert. Die Aufgabe, den erzieherischen Jugendschutz im stationären Setting umzusetzen, ist dabei mit spezifischen Herausforderungen verbunden, die sich aus dem institutionellen Rahmen stationärer Einrichtungen ergeben. Der Autor stellt u.a. dar, was stationäre Hilfen sind, wie häufig sie in Anspruch genommen werden und mit welchen Herausforderungen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, aber auch die Kinder und Jugendlichen tagtäglich konfrontiert sind.

Link zum Beitrag

weitere Ergebnisse :

More posts: Careleaver Erziehungshilfe Jugendhilfe Partizipation stationäre Hilfe

Bezug/Abonnement Einzelheft

Abo_20131204

Literaturdatenbank_KJug_Banner_03042013_175px

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe